ZEITZEUG*INNEN GESUCHT!

Rampenzugang Stadtbücherei Münster

 

Wir möchten gemeinsam  mit Münsteraner*innen mit Beeinträchtigungen eine Stadtführung zum Thema Inklusion entwickeln!

Dabei soll es um folgende Fragen gehen:

Wie inklusiv ist Münster eigentlich?
Wo gibt es Barrieren, die Ihnen die Teilhabe an der Gesellschaft erschweren?
Wo läuft es schon gut?
Was benötigen Sie oder wünschen Sie sich, damit Münster inklusiv wird?

 

Sprechen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns an: muenster@inklusivdenken.de

Hier geht’s zum Poster „ZEITZEUG*INNEN GESUCHT“

 

Expert*innenpodium: Gemeinsam lernen macht schlau!

Bekannte Expert*innen aus ganz Deutschland diskutierten am Mittwoch in der PRIMUS Schule Münster zum Thema „Eine Schule für alle – wie Inklusion funktioniert und alle einen Mehrwert davon haben“.

 

Knapp 150 Teilnehmer*innen folgten der von Holger Beller (WDR) moderierten Debatte darüber, auf welchem Stand sich Deutschland in puncto Inklusion in Schulen derzeit befindet. Zur Begrüßung äußerte der Schulleiter der PRIMUS-Schule Dr. Reinhard Stähling, der gemeinsam mit dem neu gegründeten Verein MÜNSTER INKLUSIV DENKEN zur Veranstaltung geladen hatte, seine große Zuversicht, dass sich Inklusion überall durchsetzen werde.

 

Volles Haus bei der Auftaktveranstaltung des Vereins „Münster Inklusiv Denken“ in der Aula der PRIMUS Schule Münster. Foto der fast vollbesetzten Aula der Primus Schule.
Volles Haus bei der Auftaktveranstaltung des Vereins MÜNSTER INKLUSIV DENKEN in der Aula der PRIMUS Schule Münster.

Continue reading Expert*innenpodium: Gemeinsam lernen macht schlau!

Einladung

Eine Schule für alle – Wie Inklusion funktioniert und alle einen Mehrwert davon haben

Podiumsdiskussion und Austausch mit Prof. Dr. Hans Wocken und anderen Expert*innen

Eine gemeinsame Veranstaltung des Vereins MÜNSTER INKLUSIV DENKEN und der PRIMUS Schule

Mittwoch, 05.09.2018, 19.30 Uhr
Aula der PRIMUS Schule Münster, Standort Geist

Continue reading Einladung

Was bedeutet Inklusion?

Inklusion bedeutet, dass alle Menschen vollständig und gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Das ist leider für viele Menschen nicht ohne Probleme der Fall.

Unsere Gesellschaft hat eine lange Tradition, dass Menschen, die nicht in die Norm passen, ausgegrenzt werden und ihr Leben in Alternativstrukturen (z.B. Sonderschulen, Wohnheime, Werkstätten) verbringen. Dadurch entwickelte sich eine „Mehrheitsgesellschaft“, die an den Bedürfnissen der „normalen“ Menschen orientiert ist. In dieser Mehrheitsgesellschaft kann man sich gut bewegen, wenn man z.B. Deutsch spricht, gut sehen, hören, gehen und verstehen kann. Kann man das jedoch nicht, stehen einem vielfach Barrieren im Weg.

Continue reading Was bedeutet Inklusion?

Spenden

Um unsere Pläne umsetzen zu können, sind wir auf Spenden angewiesen.

Unser Verein befindet sich noch in der Gründungsphase, sodass wir für Ihre Spenden noch keine Spendenquittungen ausstellen können. Sobald dies möglich ist, werden wir die Kontodaten auf unserer Internetseite veröffentlichen. Sie können auch Fördermitglied werden. Wenden Sie sich dazu gerne an uns unter: muenster@inklusivdenken.de